Gewalt gegen Frauen und Kinder ist inakzeptabel

Gewalt gegen Frauen und Kinder ist inakzeptabel

Ungelesener Beitragvon Maik Thomaß » 25.11.2016, 16:48

Gewalt gegen Frauen und Kinder ist inakzeptabel


Bad Doberan - Gleichstellungsministerin Stefanie Drese hat zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen die Arbeit der Beratungsstellen in Mecklenburg-Vorpommern gewürdigt. Im ersten Halbjahr 2016 fanden 2.124 Frauen und Männer Schutz und Beratung in einer der Anlaufstellen des Landes. In der überwiegenden Zahl (1.968) waren Frauen Betroffene von häuslicher Gewalt.



„Gewalt gegen Frauen ist inakzeptabel und in keiner Weise zu tolerieren“, sagte Gleichstellungsministerin Stefanie Drese am Freitag in Bad Doberan. „Das Beratungs- und Hilfenetz in Mecklenburg-Vorpommern leistet mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Hervorragendes für die Betroffenen. In den vergangenen Jahren wird im persönlichen Umfeld der Betroffenen öfter hingeschaut und Fälle von häuslicher Gewalt schneller angezeigt. Das ist ein positiver Effekt.“

Da häusliche Gewalt immer hinter verschlossenen Türen stattfindet, ist die Dunkelziffer sehr hoch und auch nur schwer zu schätzen. Umso wichtiger sind Aufklärung, Prävention und ein gutes Hilfe- und Beratungsnetzwerk. „Wir werden auch künftig in Mecklenburg-Vorpommern Anlaufstellen für Opfer häuslicher Gewalt vorhalten. Dort wird unabhängig und vor allem diskret beraten. Niemand muss aus falscher Scham den Weg zu einer Hilfeeinrichtung scheuen“, so Drese weiter.

Landesweit steht ein Beratungsnetz mit 23 Einrichtungen Männern und Frauen zur Verfügung. Daneben gibt es neun Frauenhäuser im Land.
Redaktion Maik Thomaß

Benutzeravatar
Maik Thomaß
Administrator
 
Beiträge: 30658
Registriert: 12.04.2016, 13:03
Wohnort: Rostock

Zurück zu LRO November 2016

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron