Waldbrand unterhalb der Kriegsgräberstätte Golm

Waldbrand unterhalb der Kriegsgräberstätte Golm

Ungelesener Beitragvon Maik Thomaß » 23.05.2020, 14:21

Waldbrand unterhalb der Kriegsgräberstätte Golm


Golm (ots) - Am 22. Mai 2020 wurde der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg gegen 21:55 Uhr durch verschiedene Hinweisgeber mitgeteilt, dass Flammen in Grenznähe zu sehen seien. Im Zusammenwirken mit den polnischen Behörden, der Integrierten Rettungsleitstelle Vorpommern-Greifswald und den eingesetzten Beamten des Polizeireviers Heringsdorf, konnte ein Waldbrand unterhalb der Kriegsgräberstätte Golm in Richtung Grenze festgestellt werden. Bei der Brandfläche handelte es sich um ca. 1500 Quadratmetern Unterholz und Waldboden an einem Abhang in der Nähe der Kriegsgräberstätte. Auf Grund des unwegsamen Geländes gestalteten sich die Löscharbeiten für die Kameraden der Feuerwehren sehr schwierig. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Ahlbeck, Zirchow, Usedom/ Stadt, Kamminke und Garz mit ca. 50 Kameraden.Personen wurden nicht verletzt. Die Löscharbeiten dauerten bis ca. 3:00 Uhr an. Die Brandursache ist bisher noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ob hier eine fahrlässige oder gar vorsätzliche Brandstiftung vorliegt, bleibt zu ermitteln. Dabei ist die Polizei auch auf mögliche Zeugen, die im oder am Waldgebiet unterwegs waren, angewiesen. Wer sachdienliche Hinweise zum Brand machen kann, wird gebeten, seine Wahrnehmungen im Polizeirevier Heringsdorf (Tel.: 038378/279224), in jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Internetwache der Landespolizei MV unter http://www.polizei.mvnet.de mitzuteilen.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4604060
Redaktion Maik Thomaß

Benutzeravatar
Maik Thomaß
Administrator
 
Beiträge: 32997
Registriert: 12.04.2016, 14:03
Wohnort: Rostock

Zurück zu VG Mai 2020

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste