Schwerer Verkehrsunfall im morgendlichen Berufsverkehr

Schwerer Verkehrsunfall im morgendlichen Berufsverkehr

Ungelesener Beitragvon Maik Thomaß » 16.01.2020, 16:29

Schwerer Verkehrsunfall im morgendlichen Berufsverkehr


Stadtmitte (ots) - Am 16. Januar 2020 kam es um 6:38 Uhr im morgendlichen Berufsverkehr auf der Landesstraße 22 (Am Strande) Höhe Holzhalbinsel zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine 58-jährige Rostockerin schwer verletzt wurde.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 59-jähriger Rostocker mit seinem Fahrzeug den Gaffelschonerweg und wollte auf die Straße "Am Strande" rechts abbiegen.
Dabei übersah er die Radfahrerin, welche sich auf dem parallel verlaufenden Radweg befand, und kollidierte mit dem Hinterrad ihres Fahrrads. Dadurch stürzte die 58-Jährige und zog sich diverse Verletzungen zu.

Die Rostockerin musste zur weiteren Behandlung in ein Klinikum gebracht werden. Die Landesstraße 22 musste in Richtung Innenstadt temporär für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108765/4493939
Redaktion Maik Thomaß

Benutzeravatar
Maik Thomaß
Administrator
 
Beiträge: 34807
Registriert: 12.04.2016, 14:03
Wohnort: Rostock

Zurück zu HRO Januar 2020

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste