Radfahrer fällt seitlich in Pkw

Radfahrer fällt seitlich in Pkw

Ungelesener Beitragvon Maik Thomaß » 29.10.2019, 16:27

Radfahrer fällt seitlich in Pkw


Schwerin (ots) - In den Mittagsstunden des 29. Oktober 2019 kam ein Radfahrer ohne äußere Einflüsse vom Radweg ab und stürzte seitlich gegen einen in gleicher Richtung fahrenden Pkw.

Der 23-jährige Radfahrer war vor Ort nicht mehr ansprechbar und wurde umgehend in das Klinikum gebracht.

Nach ersten Erkenntnissen könnte ein gesundheitliches Problem ursächlich für den Sturz gewesen sein.
Der Mann hatte sich bereits wenige Stunden später aus dem Klinikum entlassen. Die Polizei wird zur Ermittlung der Unfallursache ein Verfahren einleiten.

Die Unfallstelle war für ca. zwei Stunden gesperrt, da durch die unklare Unfalllage ein Gutachter der DEKRA hinzugezogen wurde.

Auf dem Obotritenring kam es während der Unfallaufnahme zu Rückstauerscheinungen.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/83338/4417779
Redaktion Maik Thomaß

Benutzeravatar
Maik Thomaß
Administrator
 
Beiträge: 29248
Registriert: 12.04.2016, 13:03
Wohnort: Rostock

Zurück zu SN Oktober 2019

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron