90-Jährige hat fast 10.000 Euro verloren

90-Jährige hat fast 10.000 Euro verloren

Ungelesener Beitragvon Maik Thomaß » 14.01.2019, 14:48

90-Jährige hat fast 10.000 Euro verloren


Röbel (ots) - Eine 90 Jahre alte Frau ist in Röbel Opfer eines Trickbetrugs geworden. Sie hat dabei fast 10.000 Euro verloren. Die Seniorin wurde zunächst mehrfach von einem Mann, der hochdeutsch gesprochen hat und mittleren Alters gewesen sein soll, telefonisch kontaktiert. Der Tatverdächtige hat ihr dabei weiß gemacht, sie habe offene Schulden, die schnellstmöglich beglichen werden müssten.Sie ging zunächst nicht darauf ein. Zuletzt hat der mutmaßliche Betrüger die Frau nach jetzigem Kenntnisstand am Telefon jedoch so hartnäckig bedrängt, dass sie die geforderte Summe auf ein Konto überwies. Einige Tage später entdeckte sie durch einen Hinweis ihrer Bank den Schwindel - und erstattete am 11. Januar 2019 Anzeige.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4165462
Redaktion Maik Thomaß

Benutzeravatar
Maik Thomaß
Administrator
 
Beiträge: 23681
Registriert: 12.04.2016, 13:03
Wohnort: Rostock

Zurück zu MSE Januar 2019

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron