Kein Reisepass - Bundespolizei prüft Identität

Kein Reisepass - Bundespolizei prüft Identität

Ungelesener Beitragvon Maik Thomaß » 03.12.2018, 16:55

Kein Reisepass - Bundespolizei prüft Identität


Sassnitz (ots) - In den Nachmittagsstunden des 30. November 2018 wurde ein Fahrzeug mit Reisenden zur Ausreise nach Schweden im Fährhafen Mukran durch die Bundespolizei kontrolliert.

Hierbei konnte ein 37-jähriger tunesischer Staatsangehörige ohne Reisepass festgestellt werden, der dafür einen französischen Aufenthaltstitel den Beamten aushändigte. Die Überprüfung ergab, dass diese Urkunde totalgefälscht war. Die Bundespolizisten nahmen den Mann zur Prüfung seiner Identität in das Bundespolizeirevier Mukran mit.

Mittels elektronischen Fingerabdruck wurde nun bekannt, dass der Mann bereits unter anderen Personalien registriert ist.
Seit 2011 hält sich der Mann in verschiedenen europäischen Ländern (Frankreich, Italien, Schweiz) unerlaubt auf. Während der Ermittlungen äußerte der Mann nun ein Schutzersuchen für Deutschland. Zunächst wird sich der Mann nun wegen des Verdachts des unerlaubten Aufenthalts ohne Aufenthaltstitel für Deutschland und der Urkundenfälschung verantworten müssen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der Tunesier die Dienststelle verlassen und wurden zum Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Außenstelle Nostorf-Horst, weitergeleitet.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70258/4132680
Redaktion Maik Thomaß

Benutzeravatar
Maik Thomaß
Administrator
 
Beiträge: 26257
Registriert: 12.04.2016, 14:03
Wohnort: Rostock

Zurück zu VR November 2018

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast