Adventszeit leider auch Hochkonjunktur für Taschendiebe

Adventszeit leider auch Hochkonjunktur für Taschendiebe

Ungelesener Beitragvon Maik Thomaß » 03.12.2018, 12:04

Adventszeit leider auch Hochkonjunktur für Taschendiebe


Rostock, Schwerin, Wismar (ots) - Die Weihnachtszeit und den damit verbundenen hohen Reiseverkehr nutzen leider auch immer wieder Diebe, um an das Gepäck und Taschen der Reisenden zu gelangen.

Hierbei nutzen sie die Unachtsamkeit und das Gedränge an den Bahnsteigen sowie auf den Bahnhöfen aus.

Am 30. November 2018 war es eine 23-Jährige aus dem Raum Niedersachsen, die Opfer eines Diebstahls geworden ist. Als sie nach Ankunft am Hauptbahnhof Rostock das dortige WC aufsuchte, vergaß sie ihre Handtasche.
Nach ca. 10 Minuten bemerkte sie den Verlust und wandte sich an eine Streife der Bundespolizei.

Diese konnten die Handtasche auffinden, jedoch ohne die Geldbörse, in der sich ca. 120,- Euro befunden haben sollen.

In diesem Zusammenhang appelliert die Bundespolizei: "Sei schlauer als der Klauer! Nehmen Sie möglichst wenig Bargeld mit! Tragen Sie Wertsachen immer körpernah! Halten Sie Taschen stets verschlossen! Seien Sie im Gedränge besonders aufmerksam!"

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50067/4132040
Redaktion Maik Thomaß

Benutzeravatar
Maik Thomaß
Administrator
 
Beiträge: 24886
Registriert: 12.04.2016, 13:03
Wohnort: Rostock

Zurück zu HRO November 2018

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron