Verkehrskontrollen zum Oktoberfest und zur Ü-30-Party

Verkehrskontrollen zum Oktoberfest und zur Ü-30-Party

Ungelesener Beitragvon Maik Thomaß » 01.10.2018, 06:01

Verkehrskontrollen zum Oktoberfest und zur Ü-30-Party


Schwerin (ots) - Am letzten Septemberwochenende fand in Schwerin neben dem Oktoberfest am Stadthafen auch die Ü-30 Party in der Sport- und Kongresshalle statt.

Die Schweriner Polizei legte daher besonderes Augenmerk auf möglichen Alkoholkonsum von Fahrzeugführern. Zahlreiche Kontrollen wurden im gesamten Stadtgebiet und an den Veranstaltungsorten durchgeführt.

Insgesamt wurden sechs Verstöße festgestellt, davon vier Radfahrer, die trotz deutlicher Alkoholisierung in die Pedale traten. Bei einem wurde zudem noch ein offener Haftbefehl festgestellt, der durch Zahlung des geforderten Zwangsgeldes ausgesetzt werden konnte.
Bei einem Kraftfahrzeugführer erhärtete sich nach einem Drogenwischtest zudem der Verdacht des Konsums von Betäubungsmitteln.

Trauriger Spitzenreiter des Wochenendes war ein Pkw-fahrer, der sich mit einem Atemalkoholwert von 3,58 Promille hinters Steuer setzte. In allen Fällen wurden Blutprobenentnahmen durchgeführt und Anzeigen aufgenommen.

Die Polizei appelliert an alle Verkehrsteilnehmer nach einer feucht-fröhlichen Feier das Auto und auch Fahrrad stehen zu lassen und mit Bus, Bahn oder Taxi nach Hause zu fahren. Alkohol am Steuer ist kein Kavaliersdelikt und birgt große Gefahren für sich und andere Verkehrsteilnehmer.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108746/4075707
Redaktion Maik Thomaß

Benutzeravatar
Maik Thomaß
Administrator
 
Beiträge: 26262
Registriert: 12.04.2016, 14:03
Wohnort: Rostock

Zurück zu SN September 2018

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast