Polizei stellt Tatverdächtige nach Sachbeschädigung

Polizei stellt Tatverdächtige nach Sachbeschädigung

Ungelesener Beitragvon Maik Thomaß » 01.07.2016, 05:32

Polizei stellt Tatverdächtige nach Sachbeschädigung


Rostock - Vier auf einen Str(e)ich

Nicht nur einen Strich, sondern gleich mehrere Buchstaben in der Größe von 1 x 1 Meter wurden heute früh auf eine Lärmschutzwand in der Rostocker Südstadt gesprayt. Die mutmaßlichen Täter, vier Männer aus Rostock und dem Landkreis, hat die Polizei kurz danach stellen können. Gegen die Tatverdächtigen im Alter von 18, 23, 26 und 32 Jahren wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.



Einer Streifenwagenbesatzung war das Quartett heute Morgen gegen 06:45 Uhr an der Schutzwand in der Nobelstraße aufgefallen. Während drei der Beteiligten sofort ergriffen werden konnten, versuchte der 26-Jährige auf einem Fahrrad zu flüchten. Nach kurzer Verfolgung wurde aber auch der eingeholt und vorläufig festgenommen. In seinem Rucksack fanden die Beamten neben Handschuhen auch die farblich zum Graffiti passenden Spraydosen. Zudem war stand der junge Mann erheblich unter Alkoholeinfluss (1,8 Promille Atemalkohol).

Da hätte er zur Flucht besser nicht das Rad genommen, denn so wird jetzt gegen den Rostocker zusätzlich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch das Fahren unter Alkoholeinfluss ermittelt.
Redaktion Maik Thomaß

Benutzeravatar
Maik Thomaß
Administrator
 
Beiträge: 23726
Registriert: 12.04.2016, 13:03
Wohnort: Rostock

Zurück zu HRO Juni 2016

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron