4 Kajaks vor der Halbinsel Wustrow in Seenot

4 Kajaks vor der Halbinsel Wustrow in Seenot

Ungelesener Beitragvon Maik Thomaß » 02.04.2018, 14:15

4 Kajaks vor der Halbinsel Wustrow in Seenot


Salzhaff (ots) - Am 31. März 2018 kam es zu einem großangelegten Rettungseinsatz der Wasserschutzpolizei Wismar in Zusammenwirken mit dem Polizeihubschrauber mit Unterstützung der Seenotrettung sowie der Rettungsleitstelle Doberan.



Gegen 13:00 Uhr hatten sich 4 Personen mit ihren Kajaks im Windschutz der Insel Wustrow im Salzhaff auf Tour begeben. Mit erreichen der offenen Ostsee gegen 13:30 Uhr wurden sie dem starken Ostwind mit Windstärke 7 und Wellen von 1,5 m ausgesetzt. Die Kajaks ließen sich nicht mehr beherrschen und 2 Personen kenterten.Nachdem 2 Kajaks an Land getrieben wurden informierten sie die Polizei. Die Rettungsmaßnahmen nach den 2 noch auf See befindlichen Kajakfahrern lief an. In großangelegter Suche aller o.g. Beteiligter Kräfte konnten die Personen lebend gerettet werden. Beide Person befinden sich wegen Unterkühlung derzeit noch im Krankenhaus.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108749/3905191
Redaktion Maik Thomaß

Benutzeravatar
Maik Thomaß
Administrator
 
Beiträge: 23008
Registriert: 12.04.2016, 13:03
Wohnort: Rostock

Zurück zu LRO März 2018

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron