Polizei erstattet Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz

Polizei erstattet Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz

Ungelesener Beitragvon Maik Thomaß » 01.12.2017, 14:41

Polizei erstattet Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz


Parchim (ots) - Nach einem Verkehrsunfall am 12. November 2017 dieses Jahres auf der Bundesstraße 191 bei Parchim hat die Polizei nun Anzeige gegen den Unfallfahrer wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz erstattet.

Der Unfallfahrer war in einer Kurve mit seinem PKW- Gespann von der Straße abgekommen und in einen Graben gefahren. Auf dem Anhänger hatte der 52-jährige Fahrer zwei Kühe transportiert, die den Unfall augenscheinlich unverletzt überstanden. Dennoch haben sich im Zuge der Ermittlungen Anhaltspunkte dafür ergeben, dass der Transport der Kühe aus Sicht der Polizei nicht den gesetzlichen Anforderungen entsprach.So waren nach Ansicht der Polizei die Kühe während des Transportes nicht auf der Transportfläche gesichert gewesen. Andererseits war der benutzte Anhänger, der bei diesem Unfall erheblich beschädigt wurde, nicht als Viehtransporter geeignet. Die Polizei hat das zuständige Veterinäramt eingeschaltet.
Redaktion Maik Thomaß

Benutzeravatar
Maik Thomaß
Administrator
 
Beiträge: 24841
Registriert: 12.04.2016, 13:03
Wohnort: Rostock

Zurück zu LUP November 2017

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron