Verdacht der Brandstiftung in Stralsund

Verdacht der Brandstiftung in Stralsund

Ungelesener Beitragvon Maik Thomaß » 01.07.2017, 07:13

Verdacht der Brandstiftung in Stralsund


Stralsund (ots) - Am 30. Juni 2017 informierte die Rettungsleitstelle Vorpommern-Rügen um 21:50 Uhr die Polizei darüber, dass es in Stralsund, in der Reiferbahn Nr.5 zu einem Kellerbrand gekommen ist.

Betroffen war ein Mehrfamilienhaus. Fünf Familien hatten bereits ihre Wohnungen verlassen. Sie konnten nach Beendigung der Löscharbeiten dorthin aber wieder zurückkehren. Die Kameraden der Feuerwehr Stralsund hatten den Brand bereits um 22:00 Uhr gelöscht. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung vor Ort aufgenommen.
Redaktion Maik Thomaß

Benutzeravatar
Maik Thomaß
Administrator
 
Beiträge: 24826
Registriert: 12.04.2016, 13:03
Wohnort: Rostock

Zurück zu VR Juni 2017

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron