•  Kalender
  • << Mär. 2019 >>
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3
    4 5 6 7 8 9 10
    11 12 13 14 15 16 17
    18 19 20 21 22 23 24
    25 26 27 28 29 30 31

    • Keine aktuellen Veranstaltungen

    • Keine bevorstehenden Veranstaltungen


  •  Statistik
  • Insgesamt
    Beiträge insgesamt: 24870
    Themen insgesamt: 24495
    Bekanntmachungen insgesamt: 1
    Wichtig insgesamt: 1
    Dateianhänge insgesamt: 0

    Themen pro Tag: 23
    Beiträge pro Tag: 23
    Benutzer pro Tag: 0
    Themen pro Benutzer: 12248
    Beiträge pro Benutzer: 12435
    Beiträge pro Thema: 1

    Mitglieder insgesamt: 2
    Unser neuestes Mitglied: Rene

  •  Neue Mitglieder

  •  Das Team

  •  Link zu uns
  • Benutze bitte diesen Link um meckpomm-online.de bei dir zu verlinken:



  • Willkommen
Willkommen bei meckpomm-online.de Ihrem Informationsportal für Mecklenburg-Vorpommern.

  • Global Bekanntmachungen

Erster ungelesener Beitrag Erinnert ihr euch noch... an die 90er


Erinnert ihr euch noch... an die 90er



In letzter Zeit frage ich mich, in was für einer Welt wir eigentlich leben und was sie uns bringt.

Aus meiner Sicht viel Schlechtes und wenig Gutes. Täglicher Stres [...]

Zugriffe: 76  •  Antworten: 0  •  Antwort schreiben [ alles lesen ]


  • Umfrage

Fahrtauglichkeitsprüfung bei älteren Menschen

Du kannst eine Option auswählen

 
 

Ergebnis anzeigen

 

Thema anzeigen


  • Aktuelle Beiträge

Erster ungelesener Beitrag Arbeitsunfall im Schiffsbetrieb westlich der Insel Hiddensee


Arbeitsunfall im Schiffsbetrieb westlich der Insel Hiddensee


Hiddensee (ots) - Am 21. März 2019 wurde in den Nachmittagsstunden ein schwer verletzter Seemann von einem Schlepper westlich der Insel Hiddensee abgeborgen. Der Unfall ereignete sich zwischen den Tonnenpaaren 8/9 und 10/11 im Gellenstrom als ein im Anhang gezogener Schubleichter längsseits genommen werden sollte. Beim Festsetzen der Leinen mittels einer Handwinsch, kam es zu einem Rückschlag an der Winsch, in dessen Folge die Handkurbel den Seemann schwer verletzte. Das Seenotrettungsboot HERTHA JEEP der DGzRS, das Polizeiboot "Werder" der WSPI Stralsund und ein auf Rügen stationierter Rettungshubschrauber von Northern Helicopter wurden alarmiert.Zur Unterstützung der Besatzung des Schleppers stieg ein Wasserschutzpolizist auf die "Delphin" über. Der Hubschrauber setzte Notarzt und Sanitäter auf dem Schlepper ab. Das Seenotrettungsboot HERTHA JEEP ging längsseits. Nachdem der Patient stabilisiert worden war, übernahmen die Seenotretter den Mann auf das Seenotrettungsboot, wo der Notarzt ihn weiter behandelte.

Die Seenotretter brachten den Mann in den Marinehafen Parow. Dort übergaben sie ihn an den Rettungswagen, der ihn ins Krankenhaus Stralsund brachte.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108749/4225153

Zugriffe: 61  •  Antworten: 0  •  Kommentar schreiben [ Zurück ]

  • Wer ist online?
  • Insgesamt sind 58 Besucher online: 2 registrierte, 0 unsichtbare und 56 Gäste (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 60 Minuten)
    Der Besucherrekord liegt bei 407 Besuchern, die am 25.02.2019, 20:27 gleichzeitig online waren.

    Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]
    Legende: Administratoren, Globale Moderatoren, KGA Helsinki




cron